Ganz unerwartet bist Du in mein Leben getreten
Hast in dunkler Stunde eine Kerze angezündet
Gibst mir Kraft an das Bestehen zu glauben
Du sprichst wenn Andere schweigen
Hörst zu wenn Andere sich abwenden
Verstehst was Andere nicht sehen
Wer bist Du?
Du bist da und doch so fern
Dein Blick erfüllt ist fast greifbar
Der Geist im Raum die Hand unerreichbar
Worte so sanft wie Seide
finden ihren Weg ohne zu sehen
erreichen stets das Ziel
Dafür danke ich Dir
Du. Halb Frau, halb Schatten

P. F.